Fehlstart in die Gruppenphase

Ausschlaggebend für die Niederlage der "Recken" war der starke Torwart auf Seiten des schwedischen Handballklubs. Espen Christensen sorgte dafür, dass die TSV oft vor dem gegnerischen Tor scheiterte.

Nach einem verpatzten Start lagen die unsere Recken in der ersten Halbzeit lange in Rückstand. Torwart Martin Ziemer hatten wir es zu verdanken, dass wir nicht noch klarer ins Hintertreffen gerieten. Nach der Pause kam die Recken zu einer 19:17-Führung, die aber unverständlicher Weise wieder daher geschenkt wurde. Das Überzahlspiel wurde in dieser Phase leider nicht gut umgesetzt. Viele unnötige Ballverluste und technische Fehler sorgten zudem dafür, daß sich die Mannschaft von Lund herankämpfte. In dieser Phase schafften es die Spieler um Tomas Axner sich entscheidend abzusetzen.

Bester Werfer und Feldspieler für die TSV war Torge Johannsen (7), Vasko Sevaljevic traf fünfmal. Für Lund waren Spielmacher Anders Hallberg und Hampus Jildenbäck (je 6) am erfolgreichsten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
alle Rechte vorbehalten