Stardichte wie in der Videothek

 

 

Ist der Rückraum des THW Kiel der beste aller Zeiten ? " Ja" sagt Staffan Olsson, der schwedische Nationaltrainer, " auf jeden Fall einer der besten ". Wenn Aron Palmarsson in dieser Saison noch beim THW bliebe ( was ja geschehen ist ) dann sehe der Kader für den zentralen Mannschaftsteil, juxt der Ex- Kieler, " schon sehr,sehr gut aus". Nominell sind die sechs Profis, die den Aufbau des THW in der Saison 2014/15 steuern, das Exquiteste, was der Klubhandball je zu bieten hatte. Zugang Domagoj Duvnjak ist der aktuelle Welthandballer; Weltmeister Joan Canellas, der wie Duvnjak vom HSV Hamburg kommt, war Torschützenkönig der EM 2014; der serbische Shooter Marko Vujin gewann die Torjägerkrone in der abgelaufenen Bundesligasaison; Aron Palmarsson war MVP beim Final Four der Champions League; Steffen Weinhold kommt als CL- Gewinner aus Flensburg - und Filip Jicha, der Ex- Welthandballer und unbestrittener Leader beim Rekordmeister, ist bekanntlich ein wahres Mentalitätsmonster, ein Spieler, der wie kein anderer Siegeswillen verkörpert. Mit Vujin und Canellas verfügt der THW ein besonderer Bonuspunkt- zudem über zwei starke Siebenmeter- Schützen. Solch eine Ansammlung von Stars kann aber auch ein Problem darstellen. " Alle Spieler auf diesem hohen Level wollen eigentlich immer spielen", weiß Staffan Olsson." Es ist dann die Aufgabe des Trainers, alle bei guter Laune zu halten". Jicha, der tschechische Dauerbrenner, hat schon verlauten lassen, dass er glücklich wäre über geringere Einsatzzeiten. Und auch Duvnjak wirkte in seinen letzten Monaten beim HSV ausgelaugt. Ausruhen wollen werden sich beide in der kommenden Runde wohl trotzdem nicht.

 

 

 

 

 

 

                                                                                         Quelle HM

Druckversion Druckversion | Sitemap
alle Rechte vorbehalten